SEO im Jahr 2020: Welche Grundlagen Sie wissen müssen, um erfolgreich zu sein

Im Jahr 2020 kommt SEO mit einer Reihe völlig neuer Herausforderungen, die über Ihren Erfolg entscheiden können. Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen, die Ihnen zum Erfolg verhelfen werden.

Auf dem Gebiet der SEO kann man mit Sicherheit sagen, dass sich die Dinge ständig ändern.

Optimierungstechniken, die vor Jahren funktionierten, bleiben auf der Strecke, und SEO als Ganzes entwickelt sich zu einer intelligenteren Disziplin, die sich über das Spammen von Google mit Links und Schlüsselwörtern hinaus entwickelt.

Es gibt ausgeklügelte Strategien zur Steigerung des organischen Traffics, zusammen mit Dingen wie der Analyse von Lücken bei Konkurrenten, der Analyse von Lücken bei Schlüsselwörtern und so weiter.

Es gibt eine Reihe von Strategien, die man anwenden muss, um in der immer stärker werdenden Wettbewerbslandschaft in der Suchmaschinenoptimierung erfolgreich zu sein. Wie Sie beispielsweise für den Begriff „SEO Lünen“ ranken können, erfahren Sie, wenn Sie sich die weiteren Punkte von uns genauer anschauen.

Die Grundlagen von Absolute Nuts & Bolts

Es gibt vier grundlegende Komponenten der SEO, auf die wir uns alle im Rahmen unserer täglichen Arbeit konzentrieren. Diese Komponenten umfassen:

  • Schlüsselwörter (und Schlüsselwort-Targeting).
  • Suchvolumen hinter Schlüsselwörtern.
  • Von der organischen Suche kommender Verkehr.
  • Konversionen von Kunden, die nach unseren gezielten Schlüsselwörtern suchen.

Die eigentlichen Techniken drehen sich um Folgendes:

  • On-Page-Optimierung.
  • Aufbau von Links.
  • Inhalt.
  • Technische SEO.

All dies ist ein Schwerpunkt unserer Berufe, da wir über unsere Bemühungen berichten und die nächsten Schritte in jeder SEO-Kampagne bewerten.

Wie schreiten Sie durch eine Kampagne voran und stellen sicher, dass diese Faktoren so weit festgenagelt sind, dass Sie eine bestehende Kampagne entweder starten oder erweitern können?

Nun, hier sind Sie an der richtigen Stelle.

Dieser Leitfaden SEO für Einsteiger soll genau das tun, indem er die Grundlagen im Detail durcharbeitet, um Ihnen ein solides Fundament zu geben, mit dem Sie dann selbstständig arbeiten können.

Themen, Entitäten & Schlüsselwörter

Die erste grundlegende Komponente, die wir uns ansehen werden, umfasst Schlüsselwörter und Keyword-Targeting.

In den alten Tagen der SEO waren Schlüsselwörter wirklich alles, was wir hatten. Schlüsselwörter und Schlüsselwort-Targeting. Beim Keyword-Targeting ging es darum, Seiten auf der Grundlage bestimmter Schlüsselwörter zu erstellen und diese zu optimieren.

Der Inhalt wurde per Laser-Targeting um dieses Schlüsselwort herum aufgebaut.

Wenn Sie mit Ihrer SEO voranschreiten, könnten Sie technisch Schlüsselwortsynonyme und verwandte Schlüsselwörter in einer Weise einbeziehen, die zur Verbesserung Ihrer Rankings beitragen würde.

Das Problem mit Schlüsselwörtern ist jedoch, dass sie überflüssig werden können, sich zu oft wiederholen und Ihnen schnell die SEO-Painpoints in branchenbezogenen Schlüsselwörtern ausgehen können.

Es gibt sehr wenig Spielraum, um voranzukommen.

Für den Prozess der Keyword-Optimierung wurde er früher auf folgende Weise durchgeführt.

Nehmen wir an, Sie haben eine Stichwortrecherche durchgeführt, die leistungsfähigsten Stichwörter in Bezug auf das Suchvolumen gefunden, eine Seite für das Stichwort erstellt und dafür gesorgt, dass die Stichwörter in Ihrem gesamten Inhalt entsprechend miteinander verwoben wurden. Dies war eine Möglichkeit.

Vergessen wir auch nicht die verschiedenen Arten von Schlüsselwörtern, die zahlreich sind. Die Ziele dieser Schlüsselwörter werden sich ändern, je nachdem, wie Sie sich Ihrem SEO nähern wollen:

  • Geld Schlüsselwörter
  • Stichwörter
  • Short Tail-Schlüsselwörter
  • Long Tail Schlüsselwörter
  • Unterstützende Schlüsselwörter / Schlüsselwortsynonyme
  • Branded Schlüsselwörter
  • Phrase-Match-Schlüsselwörter
  • Broad Match-Schlüsselwörter
  • Negative Schlüsselwörter
  • Exact Match Schlüsselwörter

Und viele andere Schlüsselworttypen. Übrigens, lassen Sie mich nicht mit LSI-Schlüsselwörtern anfangen. Ja, sie sind ein Betrug. Und nichts weiter als ein Marketingversuch, Synonyme und Schlüsselwortbeziehungen als etwas anderes zu brandmarken.

Aus diesem Grund sind LSI-Keywords SEO-Schlangenöl.

Warum machen wir eine so detaillierte Einführung von Schlüsselwörtern durch? Weil sie eine grundlegende Fähigkeit des SEO-Berufs sind.

In letzter Zeit hat es jedoch eine Verlagerung von Schlüsselwörtern zu Themen und Entitäten gegeben.

Wenn es sich bei Schlüsselwörtern um spezifische Wörter und Phrasen handelt, können Themen als umfassendere Begriffe und Konzepte betrachtet werden.

Auch wenn es eine Verschiebung gegeben hat, können Sie immer noch nicht auf Schlüsselwörter verzichten. Sie sind das Rückgrat jeder SEO-Strategie.

Mit der Einführung von Entitäten wurde ein neuer Schraubenschlüssel in die Arbeiten geworfen. Was genau sind eigentlich Entitäten?

Entitäten sind Orte, Personen, Dinge. Laut Dave Davies sind Entitäten die Welt in der neuen SEO.

Und deshalb ist es so wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Website mit Entitäten, Schlüsselwörtern und Themen optimiert ist.

Themen, Themen, Themen – Was hat es also mit Themen auf sich?
Was genau ist der Umgang mit Themen? Wie bereits erwähnt, geht es bei SEO traditionell um die Optimierung für gezielte Schlüsselwörter.

Und es wurde – früher – als eine SEO-Best-Practice angesehen, 1 Seite pro einzelnem gezielten Schlüsselwort zu erstellen.

Sie können sich Ihre Themen ausdenken, indem Sie Themenrecherchen mit einem Tool wie AnswerThePublic.com durchführen.

SEMrush hat auch ein eigenes Tool, das sogenannte Themenrecherche-Tool.

Mit diesen beiden Tools sollten Sie in der Lage sein, geeignete Themen für die Art von Website, an der Sie arbeiten, aufzudecken.

Das ist alles schön und gut, aber was sollten Sie tun, wenn Sie für mehrere Themen optimieren?

Kristopher Jones hier bei SEJ hat in seinem Beitrag How to Optimize Your Website for Multiple Topics (Wie Sie Ihre Website für mehrere Themen optimieren) eine wunderbare Methode, wie Sie Ihre Website für mehrere Themen optimieren können.

Es gibt andere Grundlagen, einschließlich Inhalt, Links und technische SEO, die über Ihren Erfolg entscheiden werden.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der wichtigsten Faktoren werfen, die Ihre SEO im Jahr 2020 unterstützen werden, und auf grundlegende Elemente, die Sie lernen müssen.

Hochwertiger Inhalt

Leidet der Algorithmus von Google unter Problemen, wenn es darum geht, zu beurteilen, ob die Qualität der Inhalte hoch genug ist oder nicht?

Das kann sie, wie dieser SEO kürzlich herausfand, als er versuchte, Googles Algorithmus mit Lorem ipsum-Text zu spielen.

Im Allgemeinen ist qualitativ hochwertiger Inhalt das, was die Leistung Ihrer Website verbessern wird. Aber das nimmt je nach den verschiedenen Merkmalen Ihrer Marketingkampagne unterschiedliche Formen an:

  • Die Hauptbranche Ihrer Website.
  • Was zuvor mit Ihrer Website gemacht wurde.
  • Was wird jetzt mit Ihrer Website gemacht.
  • Der allgemeine Wettbewerb Ihrer Branche.
  • Was Ihre Konkurrenz tut.
  • Was der Algorithmus von Google tut.
  • Die wichtigste Branche Ihrer Website

Es gibt branchenspezifische Unterschiede in der SEO – daran besteht kein Zweifel. Ich empfehle dringend, SEO-Strategien offen anzugehen und nicht zu denken, dass man fertig ist, wenn man eine Strategie gelernt hat. Wohl kaum.

Die Branchennormen variieren und können so unterschiedlich sein wie die Website selbst. Wenn Sie sich über diese Normen informieren, sollten Sie eine Analyse der Wettbewerbslücke durchführen.

Eine Konkurrenzlückenanalyse hilft Ihnen dabei, herauszufinden, was Sie tun müssen, um diese Rankings über Ihren Konkurrenten zu verbessern.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine Mitbewerberlückenanalyse durchführen können.

Zu den Dingen, die Sie aus Ihrer Mitbewerberlückenanalyse gewinnen möchten, gehören Erkenntnisse wie

  • Die Rankings Ihrer Konkurrenten.
  • den Inhalt Ihres Konkurrenten (Häufigkeit des Postings, Wortzahl, etc.).
  • Die Linkprofile Ihrer Konkurrenten.
  • Und, in geringerem Maße, On-Page-SEO und technische SEO.

Wichtig: Korrelation ist nicht Ursache

In der SEO denken Sie vielleicht, dass, wenn Sie eine leichte Änderung an einigen Schlüsselwörtern auf einer Website oder Änderungen an einigen Links vornehmen, eine sofortige Verbesserung wahrnehmbar ist und wahrscheinlich auf diese Änderung zurückzuführen ist.

Das Problem ist, dass dies in der realen Welt nur selten so funktioniert.

Wenn es um SEO geht, ist Korrelation keine Ursache. Es reicht nicht zu sagen, dass Sie dies, dies und dies getan haben und dass dies zu Ihren Ergebnissen beigetragen hat.

Im Gegenteil, es bedarf einer detaillierten Analyse und Interpretation der organischen Verkehrsdaten, um die vollständige Geschichte zu finden.

Das ist es, was SEO so komplex macht – die Tatsache, dass es sich nicht um ein einfaches Korrelations- / Kausalitätsparadigma handelt.

Stattdessen ist SEO viel komplexer mit Schichten von Algorithmen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Google täglich Änderungen an seinen Algorithmen vornimmt.

Diejenigen, die sie einfach so ankündigen, sind zufällig die verheerendsten, wenn Sie in irgendeiner Weise Spam-Praktiken anwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.