12 Tipps zum Bohren von Löchern in Metall

Für die meisten Heimwerker wird wahrscheinlich eine Zeit kommen, in der sie ein Loch durch ein Stück Metall bohren müssen. Die dafür verwendeten Werkzeuge und Methoden sind fast so vielfältig wie die verschiedenen Metallsorten, die es gibt. Hier sind 12 Tipps, die diese Aufgabe schnell, einfach und sicher machen.

Keine ausgefallenen Bohrer für Metall erforderlich
Nahezu jeder Allzweck-Spiralbohrer eignet sich hervorragend zum Bohren von Löchern in Metall. Tatsächlich werden die meisten Bohrer für Metall hergestellt, um durch eine Vielzahl von Materialien, einschließlich Holz und Kunststoff, zu bohren. Die preisgünstigsten Spiralbohrer werden aus Schnellarbeitsstahl (HSS) hergestellt, und diese Bohrkronen eignen sich für die meisten Metallbohraufgaben. Wenn Sie viele Löcher bohren müssen oder durch harte, abrasive Metalle wie Edelstahl oder Gusseisen bohren müssen, geben Sie ein paar Dollar mehr für einen Bohrer aus schwarzem Oxid oder Kobaltstahl für Metall aus. Diese Bits werden mehr Löcher bohren, bevor sie stumpf werden. Einige Bohrer haben auch eine spezielle Beschichtung namens Titannitrid (TiN), von der die Hersteller behaupten, dass sie Hitze und Reibung besser widersteht, wodurch diese Bohrer bis zu sechsmal länger halten als herkömmliche Bohrer aus Schnellstahl.

Schützen Sie Ihre Augen
Es genügt schon ein winziges Metallfragment, um eine ernsthafte Augenverletzung zu verursachen, daher ist ein angemessener Augenschutz beim Bohren von Metall ein absolutes Muss. Für den besten Schutz wählen Sie eine Schutzbrille, die um die Seiten Ihres Gesichts gewickelt wird.

Grübchen machen
Bohrer neigen dazu, zu wandern, wenn Sie mit dem Bohren beginnen. Um dies zu verhindern, messen und markieren Sie die Stelle, an der Sie das Loch bohren möchten, und verwenden Sie dann einen Körner und einen Hammer, um eine kleine Vertiefung zu erzeugen. Auf diese Weise erhält die Spitze Ihres Bohrers einen Platz, an den Sie sich zu Beginn des Bohrens setzen können.

Außerdem erfahren Sie hier, wie man ein Loch in eine Fliese bohrt
Für die Montage von Handtuchstangen, Duschtüren und anderen Badezimmerzubehörteilen müssen oft Löcher in die Fliesen gebohrt werden.

Geschmierte Bits halten länger
Zum Bohren von Löchern in Stahl, der 1/8 Zoll oder dicker ist, verwenden Sie Schneidflüssigkeit oder ein Mehrzwecköl wie 3-IN-ONE. Das Schmieren des Bohrers verringert die Reibung und den Hitzestau, wodurch das Bohren einfacher wird und Ihre Bohrer länger halten. Bei leichter zu bohrenden Metallen wie Aluminium, Messing oder Gusseisen ist eine Schmierung normalerweise nicht erforderlich.

Klammern verhindern Stiche
Halten Sie niemals ein Stück Metall in der einen Hand, während Sie versuchen, es mit der anderen Hand durchzubohren. Der Bohrer für Metall könnte sich verfangen und das Werkstück augenblicklich zum Drehen, Schlagen und Schlitzen bringen (scharfe Metallkanten schneiden bis zum Knochen!). Verwenden Sie immer mindestens zwei Klemmen, um Ihr Werkstück sicher festzuhalten.

Mit einem kleinen Loch beginnen
Brauchen Sie ein großes Loch? Fangen Sie klein an! Die meisten Spiralbohrer sind in Größen mit einem Durchmesser von bis zu 1 Zoll erhältlich, aber die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit einem 1/4-Zoll-Loch beginnen und mit Ihrem Metallbohrer sukzessive größere Löcher bohren, bis Sie die gewünschte Größe erreicht haben. Erfahren Sie mehr darüber, welche Spiralbohrer Sie wählen sollten.

Entgraten Sie das Loch
Nachdem Sie ein Loch in Metall gebohrt haben, ist es eine gute Idee, alle scharfen Kanten oder Grate zu entfernen, die zurückbleiben. Sie können ausgefallene Entgratwerkzeuge kaufen, um scharfe Kanten zu glätten, aber bevor Sie Geld für ein solches Werkzeug ausgeben, probieren Sie diesen Trick aus: Nehmen Sie einen Spiralbohrer, dessen Durchmesser etwas größer ist als das gerade gebohrte Loch, und drehen Sie ihn vorsichtig von Hand über die Oberseite des Lochs. Dadurch wird der Rand des Lochs geglättet und Grate werden weggeschliffen.

Lochsägen schneiden größere Löcher
Bei großen Löchern erledigt eine Lochsäge die Arbeit sauber und schnell. Wie Spiralbohrer spannen sich Lochsägen direkt in den Bohrer und schneiden durch dünne Bleche wie Aluminium und Stahl. Verwenden Sie ein Stück Sperrholz als Unterlage für den Führungsbohrer der Lochsäge und zum Schutz Ihrer Arbeitsfläche.

Bohren mit langsamer Geschwindigkeit
Je schneller sich ein bisschen dreht, desto heißer wird es. Und Hitze dämpft Bits schnell ab. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, mit einem Bohrer für Metall mit einer möglichst langsamen Geschwindigkeit durch Metall zu bohren. Hartmetalle wie Stahl und größere Bohrer erfordern noch langsamere Geschwindigkeiten. Mit einem kleinen Spiralbohrer (1/16 Zoll bis 3/16 Zoll) können Sie mit 3.000 U/min durch die meisten Metalle bohren. Für größere Spiralbohrer (11/16 Zoll bis 1 Zoll) werden 350 bis 1.000 U/min empfohlen.

Ein Sandwich machen
Für saubere, präzise Löcher in dünnem Blech stellen Sie ein Holzsandwich her. Legen Sie das Blech einfach zwischen zwei Holzstücke und klemmen Sie alles auf einen Tisch oder eine Werkbank. Die hölzernen „Brot“-Schichten des Sandwichs halten das Blech flach und verhindern, dass der Bohrer beim Bohren durch das Blech wandert.

Versuchen Sie ein Step-Bit
Stufenbohrer sind zum Bohren von Löchern in Blechen und anderen dünnen Materialien vorgesehen. Sie sind genau das Richtige, wenn Sie ein perfekt dimensioniertes, sauberes Loch in einer Stahlverteilerdose, einer elektrischen Schalttafel oder sogar in einem Edelstahlspülbecken benötigen. Mit einem Stufenbohrer für Metall können Sie Löcher in einer Vielzahl von Durchmessern bohren, und einige bohren durch Metall bis zu einer Dicke von 3/8 Zoll. Die Kehrseite der Medaille? Stufenbohrer sind teurer als normale Bohrer.

Schritt bis zu einer Bohrmaschine
Obwohl es ziemlich einfach ist, die meisten Löcher in Metall mit nichts weiter als einer Handbohrmaschine zu bohren, werden Sie mit einer Bohrmaschine fast immer eine größere Genauigkeit und bessere Ergebnisse erzielen. Die meisten Bohrpressen werden eigentlich für die Metallbearbeitung gebaut. Wenn man den Griff nach unten zieht, taucht der Bohrer gerade nach unten in das Werkstück ein und bohrt ein sehr präzises Loch.

Bohrpressen werden auch mit robusten Gusseisentischen mit Neigungs- und Höhenverstellung geliefert und ermöglichen eine Vielzahl von Spannoptionen. Geschwindigkeitsänderungen sind so einfach wie das Öffnen des Deckels und das Bewegen eines Gummibandes von einer Riemenscheibe zur anderen. Die teuersten Bohrpressen sind Standmodelle, aber Sie können ein anständiges Tischgerät für etwa 100 Dollar kaufen.

Wie man gute Mitarbeiter findet

Die Auswahl qualitativ hochwertiger Mitarbeiter ist für den anhaltenden Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung, aber es kann schwierig sein, Mitarbeiter mit genau den Fähigkeiten und Qualitäten zu finden, die Sie für die einzelnen Funktionen beschrieben haben.

In unserer technologieorientierten Landschaft nutzen Arbeitgeber häufig Online-Tools, Personalvermittlungsdienste und Personalagenturen, um Mitarbeiter zu finden, weil dies effektiv und effizient ist. Es ist jedoch unerlässlich, als Personalberater auch Offline-Methoden in Ihre Suche einzubeziehen. Durch die Kombination von technologieorientierten Taktiken und guten altmodischen Interaktionen von Angesicht zu Angesicht erweitern Sie Ihr Netz und erhöhen Ihre Chancen, noch mehr hochqualifizierte, motivierte Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden.

Tipps für die Suche nach guten Mitarbeitern

Tägliche Zusammenfassung der Lebensläufe
Jeden Tag stellen Tausende von Menschen ihren Lebenslauf auf Indeed ein, was bedeutet, dass jeder Tag eine neue Gelegenheit bietet, talentierte und fähige Fachleute zu finden, die gut in Ihre Organisation passen würden.

Erwägen Sie, einen Lebenslauf-Alert einzurichten, damit Sie über Stellensuchende, die Ihren Kriterien entsprechen, benachrichtigt werden. Planen Sie dann in Ihrem Terminplan Zeit ein, um diese neuen Lebensläufe durchzusehen. Je früher Sie sich über qualifizierte Arbeitssuchende informieren, desto schneller können Sie ein Vorstellungsgespräch vereinbaren und den Einstellungsprozess einleiten.

Intern suchen
Neben der Suche nach qualifizierten Kandidaten außerhalb Ihrer Organisation sollten Sie auch prüfen, ob die derzeitigen Mitarbeiter nach einer Veränderung oder Beförderung suchen und gut zu Ihnen passen könnten. Sie werden nicht nur die Stärken und Erfahrungen dieser Person bereits kennen, sondern weil sie die Organisation kennt, braucht sie möglicherweise nicht so viel Schulung und Hintergrundwissen wie ein Neueinsteiger. Auch kann die interne Besetzung einer Position bedeuten, dass Sie einen Mitarbeiter behalten, der sonst vielleicht die Organisation verlassen hätte, um eine ähnliche Position anderswo zu übernehmen.

Soziale Medien nutzen
Soziale Netzwerke bieten eine großartige Gelegenheit, offene Stellen bekannt zu machen. Wenn Sie jedoch diese Kanäle nutzen, um Ihre Stellenangebote zu verbreiten, stellen Sie sicher, dass Sie für die Beantwortung von Fragen interessierter Stellensuchender zur Verfügung stehen.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Social Recruiting besonders effektiv zu machen:

  • Ermutigen Sie zum Austausch. Bitten Sie die Menschen, die Stellenausschreibung mit ihren Netzwerken zu teilen. Je mehr sie geteilt wird, desto größer ist das Publikum und desto größer ist der Pool potenzieller Kandidaten.
  • Fördern Sie Ihre Kultur. Fügen Sie Fotos und Videos bei, die Ihre Unternehmenskultur darstellen, um die Begeisterung für die Stelle und Ihr Unternehmen zu wecken.
  • Geben Sie Kontaktinformationen an. Erwägen Sie, eine E-Mail-Adresse anzugeben, an die sich Arbeitssuchende mit allen Fragen wenden können, die sie vor der Bewerbung haben.

Neue Arbeitssuchende in Betracht ziehen
Nur weil jemand nicht sehr viel Erfahrung auf Ihrem Gebiet hat, heißt das nicht, dass er kein großartiger Mitarbeiter sein wird – vor allem, wenn er die Soft Skills und Persönlichkeitsmerkmale besitzt, die Sie für eine Stelle suchen. Es gibt keinen Grund, Kandidaten, die frisch von der Schule kommen oder eine berufliche Veränderung anstreben, nicht in Betracht zu ziehen, es sei denn, die Position, für die Sie einstellen wollen, erfordert spezielle Branchenerfahrung, wie z.B. eine Führungsposition. Unterschätzen Sie niemals die Kraft eines motivierten und lernbegierigen Menschen. Schließlich muss jeder irgendwo anfangen.

Helfen Sie Mitarbeitern, Markenbotschafter zu werden
Wenn ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz liebt, fällt er natürlich in die Rolle eines Fürsprechers. Sie erzählen Freunden und Familienmitgliedern von ihren großartigen Erfahrungen und sind oft die ersten, die offene Positionen mit ihrem Netzwerk teilen. Arbeitgeber können dieses Verhalten anheizen, indem sie ein freiwilliges Markenbotschafterprogramm ins Leben rufen, bei dem leidenschaftliche Mitarbeiter die Möglichkeit haben, das Unternehmen bei verschiedenen Veranstaltungen zu repräsentieren und sich besondere Beute zu verdienen. Verbinden Sie dies mit einem Mitarbeiterempfehlungsprogramm, das Mitarbeiter belohnt, die Ihnen bei der Suche nach zukünftigen Mitarbeitern helfen.

Weiter zu lokalen Universitäten
Die Zusammenarbeit mit örtlichen Hochschulen und Universitäten ist ein hervorragender Weg, um qualifizierte, neue Talente zu finden. Nehmen Sie an Karrieremessen auf dem Campus teil, bieten Sie an, in einschlägigen Kursen oder Clubtreffen über Ihr Unternehmen zu sprechen. Sie können nicht nur einen stetigen Strom von Praktikanten finden, sondern auch Studenten zu Beginn ihrer Jobsuche nach dem Studienabschluss engagieren.

Maximieren Sie die Sichtbarkeit Ihrer Stellenausschreibungen
Der beste Weg, Mitarbeiter zu finden, besteht darin, sicherzustellen, dass die Arbeitssuchenden wissen, dass Sie einstellen. Aber bei so vielen Stellen, die jeden Tag online ausgeschrieben werden, kann es schwierig sein, aufzufallen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Stellenausschreibungen auffälliger zu machen, hier gilt – je konkreter, desto besser:

  • Verwenden Sie bestimmte Stellenbezeichnungen. Je weniger allgemein gehalten der Titel, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Stelle die Aufmerksamkeit der richtigen Stellensuchenden auf sich zieht.
  • Seien Sie gründlich. Wenn Stellensuchende auf Indeed suchen, haben sie die Möglichkeit, ihre Suche nach ausgewählten Kriterien einzugrenzen. Geben Sie den Standort, das Erfahrungsniveau, die Gehaltsschätzung und andere Informationen an, um sicherzustellen, dass Ihr Angebot in verfeinerten Ergebnissen erscheint.
  • Entscheiden Sie sich für gesponserte Stellen. Ein gesponserter Job ist ein bezahltes Angebot, das oben und unten auf den relevanten Seiten angezeigt wird und im Laufe der Zeit auf den Ergebnisseiten nicht weiter nach hinten verschoben wird.

Übertragen Sie Ihre Vorteile und Vergünstigungen
Konkurrenzfähige Bezahlung, flexible Arbeitszeiten, großzügige bezahlte Freistellung, Remote-Arbeitsmöglichkeiten, 401k-Matching, kostenlose Mahlzeiten, Yoga-Kurse vor Ort – wenn Sie irgendwelche besonders verlockenden Vorteile oder Vergünstigungen anbieten, machen Sie sie unbedingt bekannt. Arbeitssuchende sind an solchen Details sehr interessiert, und alle besonderen Extras tragen dazu bei, großartige Leute anzuziehen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie sich bewerben.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Vergünstigungen auf Ihrer Unternehmensseite aufführen und geben Sie diese Informationen auch in Ihren Stellenausschreibungen bekannt.

Halten Sie überall ein Auge auf Talente
Von Branchenkonferenzen und Netzwerkveranstaltungen bis hin zu Dinnerpartys und Kaffeeläufen gibt es praktisch unbegrenzte Möglichkeiten, potenzielle Neueinstellungen zu finden. Man weiß nie, wann jemand nach einem Job sucht – oder zumindest offen ist, über neue Möglichkeiten zu diskutieren.

Wenn Sie z.B. eine Stelle im Kundendienst anstreben, sollten Sie auf der Suche nach unvergesslichen Erfahrungen im Kundendienst sein. Der freundliche Barista, der Sie in ein Gespräch verwickelt, während Sie sich Ihren morgendlichen Milchkaffee zubereiten, könnte die perfekte nächste Neueinstellung sein.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Mitarbeiter zu finden, können Ihnen diese Tipps die Suche erleichtern. Durch die Kombination von Online-Tools wie Indeed sponsored jobs and resume alerts mit traditionellen Offline-Methoden wie Karrieremessen an Universitäten und Mitarbeiterempfehlungsprogrammen können Sie den Umfang des Talentpools, aus dem Sie schöpfen, vergrößern und Ihre Suche nach den besten Neueinstellungen viel effektiver gestalten.